Arbeiten unter Spannung an Hochvolt-Kfz

1-Tages Seminar


 

Vorgeschriebene Ausbildung zum Arbeiten unter Spannung nach DGUV I 200-005

 

Eine zusätzliche Qualifizierung der Mitarbeiter ist erforderlich, wenn arbeiten an Fahrzeugen mit HV-Komponenten an unter Spannung stehende Teilen, die nicht zwangsläufig gegen Berühren geschützt sind, z. B. Arbeiten bei der Fehlersuche, an Energiespeichern oder elektrischen Prüfplätzen, durchgeführt werden.

  

Voraussetzungen

 

Sie sind Fachkundiger für HV-Systeme in Kraftfahrzeugen an nicht HV-eigensicheren Serienfahrzeugen oder Fachkundiger für HV-Systeme in Kraftfahrzeugen für Entwicklung und Fertigung mit elektrotechnischen Vorkenntnissen im Kraftfahrzeugbereich, z. B. Kfz-Elektriker, Kfz-Mechatroniker, Kfz-Mechaniker oder Fachkundiger für HV-Systeme in Kraftfahrzeugen und Elektrofachkraft, z. B. Industrieelektroniker, Elektromonteur, Elektroingenieur.

 


Seminarinhalte

·        Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3

·         DGUV Regel 103-011

·         VDE 0105 Teil 100, Betrieb von elektrischen Anlagen

·         VDE 0104, Errichten und Betreiben elektrischer Prüfanlagen

·         Organisation der Arbeiten

·         Persönliche Schutzausrüstung

·         Arbeiten unter Spannung

·         Gefährdungen beim Arbeiten unter Spannung

·         Absichern der Arbeitsbereiche

·         Anleitung zum Arbeiten unter Spannung

·         Absichern der Arbeitsbereiche

·         Pflichtverletzungen/Rechtsfolgen

·         Abschlussprüfung