Mittelspannungsschaltberechtigung - 16 h


 

Mit dem Zertifikatslehrgang absolvieren die Teilnehmer die verpflichtend vorgeschriebene Wiederholung ihrer fachlichen Unterweisung. Damit sorgt die Schulung für elektrotechnische und juristische Sicherheit.

 

 

 Kursinhalte

  

•           Mittelspannungsnetze und ihre wesentlichen Besonderheiten bei unterschiedlicher Sternpunktbehandlung

•            Forderungen an Gebäude hinsichtlich des Personen -, Anlagen- und Brandschutzes, insbesondere zur Druckbeanspruchung bei                                  Lichtbogenkurzschlüssen, Gangbreiten, Absperrungen und Lüftungsmaßnahmen

•            Rechtliche Grundlagen, TRBS, DGUV Vorschrift 1 und 3

•            Anforderungsprofil eines Schaltberechtigten

•            Grundlagen der Energieverteilung, Netzformen, Fehlerarten, Schaltgeräte, Schaltanlagenbauarten

•            Personenschutz für den Bediener

•            Leitfaden für Schalthandlungen

•            Gefahren und Auswirkungen des elektrischen Stroms

•            PSA, Gefahren und Auswirkungen des elektrischen Stroms

•            Brandschutz an elektrischen Anlagen

•            Erste Hilfe bei Unfällen

•            Abnahme und Wiederholungsprüfungen

•            Umfang, Protokollierung, Termine

 


Unterrichtszeiten

Montag – Donnerstag : 08:00 Uhr – 15:30 Uhr

Freitag: 08:00 Uhr – 12:30 Uhr


Verpflegung und Unterkunft

Getränke stehen in den Pausen zur Verfügung.

Wenn Sie eine Unterkunft für den Lehrgang benötigen helfen wir Ihnen sehr gern weiter. 


Gruppen- oder Inhouse-Schulungen

Für individuelle Gruppen- oder Inhouse-Schulungen sprechen Sie uns bitte an.

 



Kurstermine:

                          27.07.2021 - 28.07.2021