Elektroniker/in für Geräte & Systeme IHK- 26 Monate


Nächster Lehrgang: 02.06.2020

 

Beschreibung

 

Elektroniker (m/w) für Geräte und Systeme qualifizieren sich mit ihrer Ausbildung insbesondere für Tätigkeiten in mittleren und größeren Industriebetrieben, die elektronische Systeme, Geräte oder Komponenten herstellen, montieren und warten. Zu ihren Aufgaben gehören dabei sowohl die Planung und fachgerechte Installation neuer Geräte und Systeme als auch die Wartung, Instandhaltung. Änderung oder Modernisierung bestehender Geräte und Systeme.

 

 

Kursinhalte

 

·         Auswählen, Vorbereiten, Verlegen und Anschließen von Kabeln und Leitungen

 

·         Messen und Prüfen elektrischer und nichtelektrischer Größen mit branchenüblichen und speziellen Messmitteln

 

·         Montage und Verdrahtung elektrischer und elektronischer Betriebsmittel, Bauelemente und Baugruppen

 

·         Montieren und Verdrahten von Komponenten und Geräte, z.B. für die Informations- und Kommunikationstechnik, die Medizintechnik oder           die Mess- und Prüftechnik sowie von verbindungsprogrammierten Steuerungen (VPS)

 

·         Aufbau, Programmierung und Inbetriebnahme von speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) und Kleinsteuerungen

 

·         Planung, Montage und Installation von Komponenten und Geräte, z.B. für die Informations- und Kommunikationstechnik, die                                     Medizintechnik oder die Mess- und Prüftechnik

 

·         Elektrische Sicherheit, Schutzmaßnahmen und Erste Hilfe bei Elektrounfällen

 

·         Inbetriebnahme, Prüfung, Wartung und Instandhaltung von Anlagen und Betriebsmitteln

 

·         Planen und Organisieren von Arbeitsabläufen und Qualitätssicherung

 

·         Erstellen von Schaltungsunterlagen und Dokumentationen

 

 

Zukunftsaussichten

 

In den nächsten Jahren besteht ein hoher Bedarf an Fachkräften. Mit einem IHK-Abschluss erhöhen Sie Ihre Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt. Sie werden passgenau in diesem modernen Beruf ausgebildet, um sich direkt im Anschluss an die Ausbildung in den ersten Arbeitsmarkt integrieren zu können.

 

 

Betriebspraktikum

 

Die Ausbildung enthält ein 3-monatiges Betriebspraktikum, damit Sie Ihre bereits erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten weiter ausbauen und vertiefen können. Dieses Praktikum hilft Ihnen ebenso dabei Ihren Praktikumsbetrieb von sich zu überzeugen und sich als zukünftigen Arbeitnehmer anzubieten.